Evangelische Stadtmission Karlsruhe e.V.

Scheckübergabe im KHH

24.03.2014

BBBank spendet 3.000€

Ein ganz besonderer Moment für die Bewohnerinnen und Bewohner des Kretschmar-Huber-Hauses: Der Moment in dem der Scheck über 3.000 Euro an Walter Seiter, Heimleiter des Hauses, übergeben wurde: „Ein Wunsch geht in Erfüllung, nicht nur für mich, sondern vor allem auch für die Bewohner“, betonte Seiter.

Die Spende ist das Ergebnis eines Projekts der BBBank. Das Projekt macht es sich zum Ziel Spenden durch Gewinnsparlose zu finanzieren. Für fünf Euro können Kunden der Bank ein Los kaufen. Ein Teil des Geldes wird gespendet. Sechs Auszubildende von unterschiedlichen Bankfilialen haben an dem Projekt teilgenommen. Sie haben die Lose verkauft, um das Spendengeld zusammen zu tragen.

Besonders hervorgetan hat sich dabei, Aaron Proppe. Er ist Auszubildender der BBBank im zweiten Lehrjahr. Mit seiner Konfirmanden-Gruppe war er bereits vor einigen Jahren im Kretschmar-Huber-Haus tätig und unterstützte schon damals die Bewohner. Als die Bank einen Empfänger für die Spende suchte, dachte er sofort an das Kretschmar-Huber-Haus. Sein Vorschlag dem Pflegeheim die Spende zu überreichen, wurde sogleich befürwortet.

Das Pflegeheim in Karlsruhe-Hagsfeld entstand aus einer Kooperation zwischen der Evangelischen Stadtmission Karlsruhe, die das Heim leitet und dem Freundeskreis der Laurentiusgemeinde. Günther Fischer, Leiter des Freundeskreises, betonte daher auch wie viel im diese Spende bedeutet: „Es macht uns sehr froh. Es tut den zu pflegenden Menschen gut, also tut es auch uns gut“.

Von dem Spendengeld wird ein Snoezel-Wagen gekauft. Dabei handelt es sich um einen Wagen der es ermöglicht einen Raum in eine Oase der Entspannung zu verwandeln. Diese wird geschaffen durch verschiedene Licht und Wasserspiele, Musik und Klänge.

Archiv