Evangelische Stadtmission Karlsruhe e.V.

Auszeichnung für Konzeption

30.08.2016

Kita Mutter Jolberg

Mit Freude nahm das Team der Kindertagesstätte „Mutter Jolberg“, einer Einrichtung in Kooperation von Karlsruher Stadtmission und Evangelischer Kirche Karlsruhe eine Auszeichnung im Rahmen der Qualitätsentwicklung entgegen. Das Team erarbeitete in einem 2-jährigen Entwicklungsprozess eine neue pädagogische Konzeption für ihre Arbeit.

Stefanie Lötzsch, Leiterin der Kindertagesstätte, nahm die Auszeichnung im Beisein ihres engagierten Teams beim jüngst veranstalteten Symposium „Vielfalt erhalten – Zukunftsfähig gestalten“ entgegen. Die Kita ‚Mutter Jolberg‘ ist eine Einrichtung mit 2 Gruppen mit insgesamt 25 Kindern im Alter von 0-6 Jahren, davon eine Krippengruppe. Schwerpunkt der Einrichtung ist der Situationsorientierte Ansatz. In dem Entwicklungsprozess ging es darum, fachliche Themen aus dem Orientierungsplan Baden-Württemberg speziell für die Kita ‚Mutter Jolberg‘ zu konkretisieren.

Berliner Eingewöhnungsmodell

Dazu gehört auch das so genannte „Berliner Eingewöhnungsmodell“, welches die Kita mit festen Bezugspersonen für jedes Kind vorbildlich umsetzt. „So entsteht für die Kinder Sicherheit und sie haben optimale Möglichkeiten, sich zu entwickeln“, so Lötzsch in einem Interview. „Aber auch unsere Teamkultur spielt eine wichtige Rolle - denn nur wenn das ganze Team an einem Strang zieht, ist eine professionelle, verlässliche Arbeit möglich“. Lötzsch verwies auf die Leitlinie, wie sie ihr Team der Konzeption vorangestellt hat: „Kinder sind Geschöpfe Gottes – sie zu schützen ist unser oberstes Gebot“. Dabei ist es Ziel der Arbeit, dass die Kita für Eltern und Kinder ein zusätzlicher Ort des Wohlfühlens ist, wo sie sich mit Ihren Bedürfnissen angenommen und ernst genommen fühlen.

Archiv