Evangelische Stadtmission Karlsruhe e.V.

Neue Wohnungen

29.04.2016

Evangelische Stadtmission baut in Karlsruhe-Rüppurr

Gerne hätten wir ein modernes Pflegeheim gebaut. Da uns die hierfür benötigte Nachbargrundstücksfläche nicht verkauft wurde, bauen wir Am Eichelgarten 35 in Rüppurr nun 12 Wohnungen. In der ruhigen und stark begrünten Lage entstehen zwölf Zwei-Zimmer-Wohnungen. Die Gewinnung von Fachkräften und die Frage des Wohnens hängen in einem Nachfragewohnungsmarkt wie Karlsruhe eng zusammen. Durch diesen Neubau können wir Mitarbeitenden zukünftig auch Wohnungen anbieten.

Einst stand in Karlsruhe-Rüppuhr das Agnes-Karll-Haus, eine kleine Pflegeeinrichtung mit 28 Plätzen der Evangelischen Stadtmission Karlsruhe (ESK). An dieser Stelle sollte ein neues und moderneres Zuhause für pflegebedürftige Bürger geschaffen werden. Als ein neues Pflegeheim mit 48 Plätzen nicht realisierbar war, entschied der Vorstand, neuen Wohnraum zu schaffen. So entstehen Am Eichelgarten 35, in Karlsruhe-Rüppuhr nun zwölf Zwei-Zimmer-Wohnungen. Bei Bedarf können einige der Zwei-Zimmer Wohnungen auch zu Vier-Zimmer-Wohnungen erweitert werden.

„Wir haben die Möglichkeit geschaffen, Personalgewinnung mit dem Angebot von Wohnraum zu verbinden und das ist ein Mehrwert für die Karlsruher Stadtmission“, betonte Vorstandsvorsitzender, Dr. Michel.

In mitten von grünen Gärten und Bäumen

Besonders hervorzuheben ist die Lage der neuen Wohnungen im Bereich der Gartenstadt in Rüppurr. In mitten von grünen Gärten und Bäumen, ein Kennzeichen übrigens des traditionellen Gartenstadtkonzeptes, ist nun der Rohbau fertiggestellt. Die Bäder der Wohnungen werden alle über Außenfenster verfügen. Das Gebäude wird lichtdurchflutet sein, da es mit großen raumhohen Fenstern ausgestattet wird. Das Flachdach wird begrünt werden und ein großer Aufzug stellt dann sicher, dass auch Fahrräder einfach transportiert werden können.

Geplant wurde es mit dem Architektenbüro Volpp Amann GbR aus Stuttgart und errichtet wird das drei-stöckige Gebäude von der Firma Weisenburger Bau GmbH aus Rastatt unter der Aufsicht von Benedikt Bogner (siehe Foto oben).

Archiv