Evangelische Stadtmission Karlsruhe e.V.

Freude über großzügige Spende

15.10.2015

Lotto Glücksspirale übergibt Behindertenfahrzeug

Mit großer Freude nahm Dr. Martin Michel, Vorstandsvorsitzender der Evangelischen Stadtmission Karlsruhe, einen Spendenscheck von Mathias Pusch, Geschäftsführer der Lotto Bezirksdirektion Mittlerer Oberrhein GmbH, entgegen. Damit bezuschusst die Soziallotterie ein Rollstuhlfahrzeug für den Hol- und Bringdienst der Tagespflege im Benckiserstift. Immer mehr Senioren nehmen die Betreuung der Tagespflege in Anspruch und können so länger zuhause leben, wie Dr. Michel betonte.

Die GlücksSpirale tut Gutes - sie fördert aus ihren Lotterieeinnahmen gemeinnützige Zwecke der Wohlfahrtspflege, aber auch Sport, Kultur und Umweltprojekte. Insgesamt schüttete die Lotterie 2014 in Baden-Württemberg über 10 Millionen Euro aus.

Stück Lebensqualität dank eines Rollstuhl-Transportfahrzeuges

Dr. Martin Michel bedankte sich bei der GlücksSpirale, die den Kauf eines Rollstuhl-Transportfahrzeuges mit 80% der Gesamtkosten bezuschusst. "Der extra umgebaute Citroen Berlingo erleichtert den Hol- und Bringdienst für Gäste der Tagespflege und erhält damit ein Stück Lebensqualität", so Vorstandsvorsitzender Dr. Martin Michel. 

Die Tagespflege des Benckiserstiftes befindet sich mitten in der Innenstadt und ist umgeben von einem Park, dessen Baumbestand ein Juwel für die Innenstadt ist. In der Tagespflege werden die Senioren liebevoll tagsüber betreut und umsorgt. Dazu zählen eine individuelle, seniorengerechte Aktivierung und Betreuung, aber auch gutes Essen und eine professionelle Pflege. Wie zuhause gehört für viele der Tagespflegegäste auch ein kleines Mittagsschläfchen zum Programm. Angehörige bestätigen, dass die Tagespflege für sie eine große Entlastung ist, der Aktivierung ihres Vaters oder ihrer Mutter dient und der Vereinsamung vorbeugt.

Tagespflege wird in der Regel von den Pflegekassen finanziert. Leiterin Ramona Pallmann wies darauf hin, dass schon die  Pflegestufe 1 ausreiche, um an 3 Tagen pro Woche die Betreuung der Tagespflege in Anspruch zu nehmen. Für die Tagespflege stehen älteren Menschen bis zu 1612 Euro im Monat zur Verfügung. Neu ist, dass dieser Betrag nicht mehr auf Leistungen der häuslichen Pflege angerechnet wird.

Archiv